Dr. Tilo Gewiese

QWB - Qualitätsberater für Wertvolle Bildung

evaluation

Portfolio: Evaluation

Grundlegendes zur Evaluation

Im Wesentlichen ist für den Erfolg einer Evaluation von ausschlaggebender Bedeutung, dass bereits in der Phase der Bildungsplanung die Evaluation in ihrer Gesamtheit konzipiert wird. Das bedeutet auch, dass die Interessen des Unternehmens und aller Beteiligten ermittelt und in den Planungsprozess einbezogen oder zumindest von diesem berücksichtigt werden.

Das Vorgehen von QWB während einer solchen Planungsphase orientiert sich an der Prozess-FMEA-Methodik, die aus dem Technischen Risikomanagement bekannt ist. Ganz vereinfacht ausgedrückt, besteht eine Prozess-FMEA darin,

  1. Prozesse in einzelne Prozessschritte und deren Einflussgrößen zu zerlegen,
  2. zugehörige Funktionen zu erfassen,
  3. zu den Funktionen die Fehlfunktionen, deren Fehlerursachen und Fehlerfolgen zu bestimmen,
  4. den Ist-Zustand der betrachteten Zusammenhänge zu bewerten (RPZ, A- und E-Bewertung) sowie vorhandene Entdeckungs- und Vermeidungsmaßnahmen zu erheben und schließlich
  5. Optimierungsmaßnahmen zu definieren und umzusetzen (Wer, Was, Wann) sowie neu erreichte Ist-Zustände zu bewerten.

Vorbereitende Evaluation (Input-Evaluation), begleitende Evaluation (Prozess-Evaluation) und nachbereitende Evaluation (Transfererfolgsmessung oder Output-Evaluation) durch QWB sind Bestandteile dieser Methodik. Mit ihrer Hilfe wird der Fortgang einer Maßnahme im Interesse Ihres Unternehmens und Ihrer Ziele erhoben, ausgewertet und dokumentiert.


Zurück zur Evaluation


Zurück zu Portfolio